Sleepover - eine Nacht in der Schule

 

 

Ein Erlebnis Für die Schüler der 7. Klassen

Eine Tradition unserer Schule ist das Sleepover für die siebten Klassen. Dabei übernachten die Schüler eine Nacht in der Schule. Organisiert wird das Sleepover vom Jahrgang zwölf, um Geld für den Abiball zu sammeln.

Am Sleepover wird den Siebtklässlern ein umfangreiches Programm angeboten. Sie werden in Gruppen aufgeteilt, wobei Schüler aus verschiedenen Klassen in einer Gruppe sind, sodass  Mitschüler aus den Parallelklassen kennengelernt werden können. In den Gruppen werden dann verschiedenen Stationen besucht. Nach einem Puddingbuffet können die Schüler weitere Angebote besuchen, bis es schlussendlich doch ins Bett geht.

 

Von Groß für Klein: Sleepover 2019 – mal wieder ein voller Erfolg!

Am 06.12.2019 stand der jährliche Sleepover für unsere 7. Klassen an. Mit Schlafsack, Matratze und einem großen Becher gerüstet, traten insgesamt 150 Schüler*innen eine Übernachtung im Schulgebäude an. Nach der Zimmereinteilung begann der Abend mit der traditionellen Sportstaffel in der Sporthalle. Dieser schloss sich ein gut organisierter Stationsbetrieb an, bei dem Gruppen unter anderem Abstecher nach Hogwarts, in einen Dschungel sowie in die Wüste oder Arktis machen konnten. Integriert in den Ablauf war außerdem das von den älteren Schüler*innen und Lehrkräften liebevoll vorbereitete Abendessen.

Mit dem Ende des Stationsbetriebes schnappten sich alle Siebtklässler ihre Becher, um beim riesigen Puddingbuffet ordentlich zuschlagen zu können. Im Anschluss daran konnten alsbald laute Schreie vernommen werden – die 12. Klassen hatten ihren Gruselkorridor eröffnet: „Das Highlight des Abends!“ (Leni, 7. Klasse). Neben diesem konnte sich unter anderem mit dem schuleigenen escape room, der Werwolfjagd oder Brettspiel-Stationen bis 1:30 Uhr die Zeit vertrieben werden. Die sich anschließende Bettruhe wurde dann zumindest versucht umzusetzen, berichtet Juri (7. Klasse) mit einem großen Grinsen.

Gut gestärkt durch das abschließende Frühstück am nächsten Morgen wurden die Schüler*innen dann gegen 9:00 Uhr in das Wochenende verabschiedet.

An dieser Stelle sind vor allem die Schüler*innen der 12. Klassen sowie unsere Teamer hervorzuheben, die sich mit Hingabe um das Wohl und die Bespaßung der Kleinen gekümmert haben. So war es besonders toll zu sehen, wie gut die Zusammenarbeit über die Klassenstufen hinaus funktionierte. Wenn auch einige Schüler*innen sehr geschafft und müde die Schule verließen, waren sie doch alle um eine schöne Erfahrung reicher.

Des Weiteren gilt natürlich auch den Kolleg*innen und Referendar*innen ein großer Dank, die durch die Betreuung der Stationen und Aufsichtsführung – insbesondere der Nachtwache – dafür sorgten, dass auch der 16. Sleepover ein voller Erfolg wurde. Ein herzliches Dankeschön auch an das Ganztagsteam und Frau Briese, die stellvertretend für den Förderverein die Organisation um das leibliche Wohl übernahm.

So nimmt eine Tradition ihren Lauf und wir hoffen, dass noch viele solch schöner Sleepover folgen werden.

Matthias Klein und Johannes Räther

 
Alle anzeigen
Schule (von außen)
Sportstaffel
Stationen
Speiseraum

Erreichbarkeit

 

Immanuel-Kant-Gymnasium
Lückstr. 63
10317 Berlin Lichtenberg

      030 - 513 97 48
     030 - 510 98 927
     sekretariat@kant-gymnasium.de

S-Rummelsburg: S3
S-Nöldnerplatz: S5, S7, S75
Bus: 194, 240, 396

© 2019 Immanuel-Kant-Gymnasium Berlin Lichtenberg | ImpressumDatenschutzerklärung