Es gibt Verlinkungen, mit denen Sie direkt zur Seite im PDF Dokument kommen.

Allgemeine Arbeitsmethoden

 

Arbeitsmethoden in der Sek I (Seit 2010 - 2011)

Die folgende Tabelle umfasst die wesentlichen Methoden, unabhängig vom konkreten Fach, welche grundsätzlich in der Sekundarstufe I entwickelt werden müssen. Dabei ist es besonders wichtig, dass die entsprechenden Methoden kontinuierlich im Unterricht aller Fächer neben den konkreten Fachmethoden eingesetzt werden. Auf diese Weise lässt sich bei den Schülerinnen und Schülern die Methodenkompetenz kontinuierlich entwickeln.

 

Das PDF (original) anschauen [allgemeine_arbeitsmethoden_in_der_sek_i.pdf, 906 KB]

 

Methodenüberblick inhaltliche Festlegung Verantwortlichkeit
mindmap erstellen
  • Gedanken visualisieren und struckturieren
[vgl. Anlage Aa - zu  Seite 5]
  • Deutsch
  • Englisch
Sachtexte analysieren
  • Markieren von Signalwörtern
  • Oberbegriffe und Unterbegriffe finden
    • Erklärungen dazu erkennen
    • mehrfarbiges Markieren
[vgl. Anlage B - zu  Seite 7]
  • Deutsch
  • Geografie
  • Geschichte

Erstellen und

Auswerten von

Statistiken und

Grafiken

  • Säulen u. Kreisdiagramme selbstständig anfertigen
  • Verlaufsdiagramme zeichnen
  • Diagramme interpretieren
  • Stakistiken
    • richtig lesen
    • auswerten
    • interpretieren

[vgl. auch Anlage H - zu  Seite 14]

ANMERKUNG: alle Fachbereiche sollten zum Erstellen von Grafiken

                      die Bearbeitung mit dem Computer nutzen

  • Mathe
  • Physik
  • ITG*

*ITG | liefert Grundlagen zum

Arbeiten mit

Tabellenkalkulationsprogrammen

Arbeit mit dem

Wörterbuch,

Fremdwörterbuch

und dem DUDEN

 
  • Deutsch
  • Englisch
  • Latein
  • Geografie
  • Geschichte
Spickzettel-methode
  • gezieltes Reduzieren von ...
    • ... Informationen und Inhalten
  • Zusammenfassungen von ...
    • ... fachlichen Merkstoffen
[vgl. Anlage Ab - zu  Seite 6]
  • Deutsch
KL 7 / 8
(10 - 20 Minuten)

 

 

[vgl. auch Anlage C - zu  Seite 8]

Hier müssen alle Kollegen nach

einheitlichen Maßstäben arbeiten,

die den Schüler bekannt gemacht

werden. Zusätzlich sind

fachspezifische Besonderheiten

der Anlage C ergänzend

hinzuzufügen.

KL 9 / 10
(15 - 45 Minuten)
KL 11 / 12
(30 - 90 Minuten)
Recherchieren im Internet
[vgl. Anlage D - zu  Seite 9]
  • alle Fächer
Präsentations- Techniken
  • Plakate erstellen
  • geeigneter Medieneinsatz
  • Portfolio usw.
  • alle Fächer

Informationen aus

visuellen/ audiovisuellen

Medien entnehmen

  • Filme sehen
  • Texte hören und verstehen
    • Stichpunkte anfertigen
  • Bilder / Karikaturen interpretieren
  • diskontinuierliche Texte erfassen und analysieren
  • Deutsch
  • Musik
  • Kunst
  • Geschichte

Schreibprozess

eigentverantwortlich

gestalten

  • Planung und Struckturierung eines eigenen Textes
  • Nutzen von Textbearbeitungsprogrammen

[vgl. Anlage E - zu  Seite 10]

  • Deutsch
  • ITG
Hefterführung [vgl. Anlage E - zu  Seite 10]
  • alle Fächer

angemessener

Sprachgebrauch

  • dialektfreies Sprechen
  • Sprechen in Sätzen
  • struckturiertes Sprechen
  • zusammenhängendes Sprechen
  • alle Fächer
Teamarbeit [siehe Entwicklungsschwerpunkt Klasse 9 / 10]
  • alle Fächer
Protokollieren
  • hier sind konkrete fachspezifische Vorgaben nötig

[vgl. Anlage H - zu  Seite 14]

 

Schulspezifische Entwicklungsschwerpunkte*

*auf der Grundlage der Rahmenlehrplanvorgaben für die Klassenstufen 7/8 und 9/10

Im Folgenden werden nur die schulspezifischen Schwerpunkte aufgeführt, die durch die fachspezifischen Methoden ergänzt werden müssen.

Methodischer Schwerpunkt (schulspezifisch) Begründung Umsetzung/Inhalt

KL 7 / 8

mindmap erstellen

  • dient der Gedankenfindung
  • ermöglicht Teamarbeit
  • ermöglicht Strukturierung und eigenständige Themenfindung für die weitere Arbeit

siehe Anlage Aa

[zu  Seite 5]

einfache Sachtexte verstehen und Inhalt mit eigenen Worten wiedergeben
  • grundlegende Technik zum Beschaffen von Informationen
  • Training des Lernens im Kontext (Praxisbezug)
  • wichtiger Beitrag zur Allgemeinbildung
  • Möglichkeit zur Förderung von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund bzw. Sprachproblemen
  • unterschiedliche Frage-/ Aufgabenstellungen
  • möglich, große Vielfalt (Motivation)

siehe Anlage B

[zu  Seite 7]

  • vielfältiges Anwenden der Operationen
Spickzettel-methode
  • gezieltes Reduzieren von Informationen und Inhalten
  • Komprimieren und Beschränken auf Wesentliches
siehe Anlage Ab

[zu  Seite 6]

Hefterführung
  • strukturierte Arbeitsgrundlagen erstellen
  • Erziehung zur Ordnung und Sauberkeit
siehe Anlage E

[zu  Seite 10]

KL 9 / 10

Referate und Präsentations- Techniken

  •  Vorbereitung MSA und Übergang in die SEK II
siehe Anlage C

[zu  Seite 8]

Teamarbeit
  • Vorbereitung MSA und Übergang in die SEK II
  • Entwicklung sozialer Kompetenz
  • Stärkung der Eigenverantwortung
  • bewusst machen der Verantwortung für andere
  • ständig wechselnde Gruppen
  • Beachtung/ Bewertung der Zuverlässigkeit & des Eigen- Anteils der Schüler
  • SOL
Entwicklung des Schreib- Prozesses
  • Training Gliederung
  • Arbeit mit Quellen
  • komplexe Darlegungen in Vorbereitung auf MSA und SEK II
siehe Anlage G

[zu  Seite 12]

 

Erreichbarkeit

 

Immanuel-Kant-Gymnasium
Lückstr. 63
10317 Berlin Lichtenberg

      030 - 513 97 48
     030 - 510 98 927
     sekretariat@kant-gymnasium.de

S-Rummelsburg: S3
S-Nöldnerplatz: S5, S7, S75
Bus: 194, 240, 396

© 2019 Immanuel-Kant-Gymnasium Berlin Lichtenberg | ImpressumDatenschutzerklärung