Physik

 

 ...ist eine Naturwissenschaft, die sich mit den Vorgängen und Erscheinungen in der unbelebten Natur beschäftigt.

Atombau

    •   Wie entsteht ein Regenbogen?
    • Wie funktioniert ein Fernrohr?
    •   Kann man mit einem Hebel wirklich alles heben?
    • Warum arbeitet man wirklich, wenn man mit zwei Koffern in den Händen einen ebenen Weg entlang läuft?
    • Wie funktioniert der Automotor?
    • Was sind Solarzellen?
    • Gehört Mathematik zur Physik?
    •   Was ist Licht?
    • Was passiert im Atom?

grundständige Klassen

Die grundständigen Klassen werden zunächst in der Klassenstufe 5 im Fach Naturwissenschaften mit Teilen des Rahmenlehrplanes (RLP) in Kontakt kommen, die eher der Biologie zuzurechnen sind. Dies ergab sich nach gründlicher Überlegung, da der RLP klar mehrheitlich Unterrichtsinhalte aus Biologie im RLP beschreibt.

In der Klassenstufe 6 steigt dann der Physikunterricht ein, die Schülerinnen und Schüler erkennen wichtige Zusammenhänge bei der Bewegung der Gestirne und Planeten, wenden Gesetze der Strahlenoptik zur Erklärung bestimmter Phänomene, wie z.B. Sonnen- und Mondfinsternisse an. Die Untersuchung verschiedener Stoffe hinsichtlich ihres Aufbaus und ihrer Eigenschaften nimmt einen hohen Stellenwert ein.
In diesen Bereichen wird viel Wert auf die Erkenntnisgewinnung mithilfe geeigneter Experimente gelegt.


Profilklasse

Die Profilklassen mit naturwissenschaftlicher Prägung werden nach dem allgemeinen Rahmenplan unterrichtet. In einer zusätzlichen Stunde in den Klassenstufen 7 und 9 werden notwendige Kompetenzen (z.B. Methoden- und Kommunikationskompetenz) weiter entwickelt. In Klasse 8 erfolgt der Unterricht ganzjährig mit 2 Wochenstunden und nicht wie in den Regelklassen epochal ( halbjährig).


Wahlpflichtfach

Im Rahmen des Wahlpflichtunterrichts bieten wir in Klasse 8 bzw. 9 einen einjährigen Kurs „Physik und Geschichte" an.

Dabei gehen wir u.a. der Frage nach, wozu die Menschen Pyramiden gebaut und wie sie das getan haben könnten, wir erkunden die "Gesetze des Archimedes", fragen, warum er so viele "Verteidigungswaffen" gebaut hat und wie seine erkannten Gesetze dabei genutzt wurden. Es geht also allgemein darum, warum in einer bestimmten historischen Epoche welche Menschen was erfunden haben.

Ein solcher Kurs ist in der Berliner Schullandschaft selten, vielleicht sogar einmalig. Für die 10. Klasse bieten wir ebenfalls einen WP- Kurs an. Hier erhalten die Schüler die Möglichkeit, sich gezielt auf den zukünftigen Leistungskurs vorzubereiten.

Die Inhalte des Lehrgangs erstrecken sich über die Bereiche Thermodynamik und Aerodynamik. Weiterhin werden ergänzend zum regulären Unterricht Experimente aus der Wellenlehre (insbesondere zum Wellenmodell des Lichtes) herangezogen.


Mittlerer Schulabschluss (MSA)


Präsentations- prüfung

Schwerpunkt in der 7. und 8. Klasse ist es zunächst, die Arbeitsweise der Physik kennen zu lernen. Dazu gehört das Experiment, das sorgfältige Beobachten und Beschreiben. Um optimale Lernbedingungen zu schaffen, findet der Unterricht teilweise in Teilungsgruppen in einer von zwei Wochenstunden statt.

In Klasse 9 und 10 werden die Schüler verstärkt selbstständig arbeiten und ihre Fähigkeiten beim Experimentieren, Protokollieren und Auswerten weiter verbessern. Teamarbeit, Präsentationen und die sinnvolle Nutzung von Computer und Internet gehören zum Physikunterricht. Höhepunkt kann dann in Klasse 10 die Präsentationsprüfung zum mittleren Schulabschluss sein.


 Leistungskurse

In jedem Jahr, in dem die Schülerinnen und Schüler des Leistungskurses an der Physikolympiade teilnehmen, bieten wir die Möglichkeit, die individuelle physikalische Ausbildung im Rahmen von Leistungskursen auf einem hohen Niveau zu erlangen. Dies ermöglicht einen hervorragenden Einstieg in das Studium an einer Universität oder Hochschule.

In diesem Zusammenhang planen wir den Aufbau einer Schulpartnerschaft mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW).


Kursfahrten

Die Leistungskurse Physik können mit ihrem Tutor (gemäß unseres gegenwärtigen Beschlusses zu Kursfahrten) eine unterrichtsbezogene Kursfahrt durchführen. Hierbei steht der „Unterricht am anderen Ort“ im Mittelpunkt. Die Schülerinnen und Schüler planen diese Fahrten gemeinsam mit ihrem Tutor und besuchen während der Fahrt Museen, Betriebe, Forschungseinrichtungen oder Universitäten.


Wettbewerbe

Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 - 8 nehmen jedes Jahr erfolgreich am HEUREKA-Wettbewerb teil. Hier werden vielfältige Fragen aus den Gebieten, Mensch, Natur und Technik beantwortet. Wir sind stolz darauf, in den letzten Jahren immer wieder Landes- und Bundessieger gestellt zu haben.

Bei guten Ideen der Schülerinnen und Schüler besteht die Möglichkeit an den Wettbewerben "Schüler experimentieren" oder "Jugend forscht" teilzunehmen.

Regelmäßig, alle zwei Jahre, beteiligt sich der Fachbereich Physik federführend an der Organisation und Durchführung des "Langen Nachmittages der Wissenschaften". Durch gezielte Einladungen an Wissenschaftler aus den vielfältigen Bereichen der Physik unterstützen wir die Maßnahmen zur Studienorientierung der Schülerinnen und Schüler.

 

 

Erreichbarkeit

 

Immanuel-Kant-Gymnasium
Lückstr. 63
10317 Berlin Lichtenberg

      030 - 513 97 48
     030 - 510 98 927
     sekretariat@kant-gymnasium.de

S-Rummelsburg: S3
S-Nöldnerplatz: S5, S7, S75
Bus: 194, 240, 396

© 2019 Immanuel-Kant-Gymnasium Berlin Lichtenberg | ImpressumDatenschutzerklärung