Erfolge beim Lichtenberger Crosslauf

 

Crosslauf Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf

Am 14.10.22 war es wieder so weit: Bei tollem Wetter wurde am Ahrensfelder Berg der diesjährige Crosslauf durchgeführt. Eine Besonderheit war diesmal, dass der Lauf gemeinsam mit dem Bezirk Marzahn-Hellersdorf stattfand. Das Immanuel-Kant-Gymnasium schickte 76 Schüler*innen in den Jahrgängen 2005 - 2012 an den Start, die um die ersten 15 Plätze jedes Laufes kämpften, um sich für das große Finale im März zu qualifizieren. Im Folgenden werden lediglich die Final-relevanten Platzierungen wiedergegeben. Gelaufen wurde eine 2400m lange Strecke über Stock und Stein, bergauf und bergab, auf Sand, Kies und teilweise rutschigem Untergrund. Unsere Jüngsten erreichten in der Wettkampfklasse (WK) 2012 einen tollen 12. (Jana) und einen hervorragenden 3. Platz. (Lea). In der WK 2011 schafften es bei den Jungen Johann (14.) und Philipp (8.) sowie bei den Mädchen Rebekka (8.) ins Finale. Ganz knapp verpasste Ole im WK 2010 der Jungen das Treppchen und erlief einen tollen 4. Platz. Bei den Mädchen in WK 2010 schafften es gleich drei unserer Läuferinnen ins Finale. So erreichte Franka Platz 8, Annabell Platz 7 und Helene Platz 5 - ganz stark!

In der WK 2009 wurde die Laufstrecke auf 2800m erhöht, was unseren laufstarken Jungs aber in die Karten spielte. Gleich sechs Läufer sind nun qualifiziert: Fridolin (15.), Linus (11.), James (10.), Luca (8.), Milan (7.) und Liam (3.) - Wahnsinn! Bei den Mädels schaffte es Anna (10.) unter die besten 15 zu laufen.
In der WK 2008 ergab sich ein ähnliches Bild: Joris (14.), Lars (13.), Lukas (12.), Linus (11.), Henry (4.) und Joshua (2.) dominierten das Läuferfeld in diesem kompetitiven Jahrgang. Bei den Mädchen in WK 2008 schaffte es Jette mit einem tollen 4. Platz ins Finale.

Der letzte Lauf umfasste die Jahrgänge 2007 und älter und ergab folgende Endplatzierung: Louis (15.), Arne (13.), Felix (12.), Samuel (8.), Jan (5.) und Paul (2.). Ein etwas fader Beigeschmack war die schlechte Streckenpostierung, die dazu führte, dass sich die Führungsgruppe verlief und so unnötige Meter laufen musste. Da war noch mehr drin - dennoch: Glückwunsch allen Läufern!

Aber auch die Mädchen erreichten in der WK 2007 und älter tolle Ergebnisse. So liefen Cara (11.), Ciara (9.), Marlene (6.), Hannah (5.) und Maria (4.) mit tollen Rennen ins Finale.

Herzlichen Glückwunsch allen Qualifizierten und natürlich auch allen anderen Läufer*innen. Wir sind sehr stolz auf euch!

J. Räther

 


Am 24.03.22 war es endlich so weit: Der Crosslauf des Schuljahres 2021/22 konnte nun doch
stattfinden. War der ursprüngliche Termin noch aufgrund von Bauarbeiten im Stadtpark Lichtenberg abgesagt worden, fand man im Stadion Buschallee nun die Möglichkeit, den Wettkampf nachzuholen. Mit sonnigen 15 Grad Celsius waren beste Bedingungen geschaffen, um sich in den Läufen der verschiedenen Altersklassen für das Berlin-Finale am 27.04.22 zu qualifizieren. Für eine Teilnahme im Finallauf war eine Platzierung in den Top 15 der jeweiligen Läufe nötig. Das Immanuel-Kant-Gymnasium ging mit 64 Läufer*innen an den Start, die in den 2200-2600m langen Läufen über Sand und Wiese nicht nur Ihr Bestes gaben, sondern auch sehr erfolgreich waren. Im Folgenden werden die Top-15-Platzierungen aufgeführt. 


Den Anfang machte Philipp beim Lauf der Jungen im Jahrgang 2011, bei dem 74 Schüler an den Start gingen. Mit einem tollen Schlusssprint erkämpfte er sich den 7. Platz. Die Weichen für alle
noch folgenden Läufer*innen waren gestellt! Während in den nächsten beiden Läufen keine Kantianer*innen starteten, qualifizierte sich dann auch Helene mit einem 9. Platz im Lauf der Mädchen der Altersklasse 2010. Bei den Jungen im Jahrgang 2009 erreichte auch Hans mit seinem
15. Platz den Finallauf im April. Bei den gleichaltrigen Mädchen schaffte es unsere einzige Starterin Anna mit einem 12. Platz ins Finale. Glückwunsch!

So richtig beachtlich wurde es dann im Wettkampf der Jungen in der Altersklasse 2008, wo wir die Plätze 4, 5 und 6 (Nils, Paul, Ben) sowie 8 (Joshua), 12 (Arvid), 13 (Linus) und 14 (Lars) belegten. Auch bei den Mädchen des 2008er Jahrgangs konnten Erfolge gefeiert werden. Elena, Maja und Sophie belegten die Plätze 6, 7 und 8.

Im Lauf der Jungen des Jahrgangs 2007 waren wir ähnlich erfolgreich und konnten uns das erste Mal über eine Platzierung auf dem Treppchen freuen: Samuel lief die 2000m in schnellen 6:00 und erreichte Platz 3. Auch in diesem Lauf war das Immanuel-Kant-Gymnasium stark repräsentiert. So erreichten Jan (5.), Felix (7.), Arne (10.), Benjamin (11.), Dion (12.), Malte (13.) und Emil (15.). das Berlin-Finale. Wow! Die Wettkampfleitung verkündete begeistert über die Lautsprecher: "Das Immanuel-Kant-Gymnasium ist eine Laufschule!". Doch es sollte noch besser kommen...

Bei den Mädchen des 2007er Jahrgangs gingen vier Läuferinnen an den Start, die mit großem Abstand in die Zielgerade einliefen und unter tobendem Jubel die ersten vier Plätze belegten. Vorne weg Maria, gefolgt von Helena, Marlene und Hannah - 46 Sekunden später dann der Rest des Feldes. Was für eine dominante Vorstellung!

Die folgenden Läufe wurden aufgrund der Teilnehmerzahl dann zusammengefasst und auf  eine Strecke von 2600m verlängert, was für unsere Starter allerdings gar kein Problem darstellte. Im Jahrgang 2006 beendete Konstantin das Rennen mit sicherem Abstand auf Platz 1, gefolgt von Rufus und Justin auf den Plätzen 3 und 4. Aber auch Emilian qualifiziert sich mit seinem 7. Platz für den Finallauf. Für den Jahrgang 2005 konnte sich Georgi einen starken 3. Platz erkämpfen!
Den Abschluss bildeten Eva und Alissa im Jahrgang 2006 der Mädchen, die den Lauf fast zeitgleich auf den Plätzen 1 (Eva) und 2 (Alissa) beendeten. Ein toller Abschluss!

Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmer*innen - natürlich auch denen, die es nicht ins Finale geschafft haben! Ihr alle habt unsere Schule ganz toll vertreten. Den Qualifizierten möchte ich besonders gratulieren. Ich freue mich schon auf das Finale! Wir sind sehr stolz auf euch. :)
Johannes Räther